Der Verein

Kelly-Insel e.V. in Filderstadt ist ein gemeinnütziger kriminalpräventiver Verein, der sich für eine kinderfreundliche Gesellschaft zum Schutz von Kindern und Jugendlichen einsetzt. Er besteht aus dem Vorstand, den Mitgliedern, und vielen ehrenamtlich tätigen Helferinnen und Helfern (Kelly-Berater). Kelly-Berater sind die Ansprechpartner für die Anlaufstellen in den Kommunen. Sie sind für die Pflege der Kelly-Inseln in einem Ort zuständig und stehen für Fragen und Anregungen der Kelly-Partner (Geschäfte, Institutionen) zur Verfügung.

Hintergrund

Nach dem tragischen Mord an einem 6-jährigen Mädchen in Filderstadt im Jahr 2000 entwickelten Polizei, Bürger, Stadtverwaltung und die Alexandra-Sophia-Stiftung das Konzept "Kelly-Insel". Kinder sollten sichere Anlaufstelle im Ort haben und die Bürger für Hilfsbereitschaft und Zivilcourage sensibilisiert werden. Unter dem Motto "Kelly-Insel - Ich helfe dir" entstand dieses vorbildliche und nachhaltige Konzept, das mit dem Deutschen Förderpreis für Kriminalprävnetion ausgezeichnet wurde. Mittlerweile gibt es in Deutschland ca. 3000 Kelly-Inseln, davon allein im Kreis Esslingen über 1.900 Kelly-Inseln.

Förderrat

Der Förderrat von Kelly-Insel e.V. besteht aus leitenden Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens (Landkreisverwaltung, Sparkasseninstitut, Wirtschaftsunternehmen, Polizei u.a.) und setzt sich mit seinen Möglichkeiten für die Belange und Ziele des Kelly-Insel e.V. ein.

Vorstand, Mitglieder & Ehrenamtliche

Vorstandsvorsitzender:
Andreas Koch, Erster Bürgermeister a.D.

Vorstandsmitglieder:
Jens Theobaldt, Bürgermeister Filderstadt
Thomas Pitzinger, Polizeidirektor a.D.
Peter Heckl, Direktor u. Stellv. Vorstandsmitglied Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen
Stefan Hermann, Leiter des Pädagogisch-Theologischem Zentrums Stuttgart
Thorwald Teuffel von Birkensee, Schriftführer
Paul Mejzlik, Projektkoordinator

Vereinsmitglieder:
Mitglied kann man ab 20 Euro Jahresgebühr werden; Kommunen und Institutionen ab 100 Euro. Um ein Kelly-Insel-Zertifikat zu bekommen, braucht man kein Mitglied zu werden.
Wir freuen uns, wenn Sie uns bei Projekten im Kinderschutz helfen! Viele Ehrenamtliche unterstützen aktiv die Ziele im Kinderschutz und in der Kriminalprävention.

Mitglied werden

Unsere Botschafterin

Pamela Großer
Die SWR-Moderatorin Pamela Großer, bekannt aus Sendungen wie Tigerentenclub oder "Kaffee oder Tee" hat die "Patenschaft" für das Projekt Kelly-Insel übernommen."Kinder sind unsere Zukunft. Sie brauchen Geborgenheit und Sicherheit. Der Schutz und das Wohl unserer Kinder muss uns allen ein besonderes Anliegen sein. Mit den Kelly-Inseln in den Städten und Gemeinden gibt es sichere Anlaufstellen für Kinder, denen in Not geholfen wird. Deswegen übernehme ich gerne die Patenschaft für das Projekt." Kelly-Insel e.V. freut sich über dieses tolle Engagement im Kinderschutz!